Herkunft der Seide

Der Seidenstoff

DIE GESCHICHTE DER SEIDE

Geschichte der Seide

Seidenstraße

Über die Entdeckung der Seide werden mehrere Geschichten erzählt. Eine davon ist, dass die Frau des Kaisers Huang Di 2700 v.Chr. bei einem Spaziergang eine Seidenspinnraupe entdeckte, die gerade einen Kokon spann. Lei Zu sah den Kokon an und kam auf die Idee den Kokon abzuwickeln und von diesem langen Faden einen Stoff zu weben. Die chinesische Seidenkunst hatte somit ihren Anfang gefunden. Ca. 100 v.Chr. wurde die Seide auf der Seidenstraße erstmals westwärts aus China nach Rom und Byzanz exportiert. Erst im 13. Jahrhundert kam die Seidenzucht auch nach Europa.

DIE HERSTELLUNG DER SEIDE

Seidenkokons

Seidenkokons

Der Seidenspinner (Bombyx mori) ist ein Falter. Die aus den Eiern des Weibchens ausschlüpfenden Raupen ernähren sich ausschließlich von den Blättern des Maulbeerbaumes. Die Raupe spinnt sich nach mehreren Häutungen in einen Kokon ein, der aus einem Seidenfaden von ca. 3 km Länge besteht. Die Kokons werden in Wasserdampf oder Heißluft gelegt, dadurch löst sich das Sericin (Seidenbast), eine Substanz die das Kokongespinst zusammenhält. Anschließend werden die Fäden getrocknet, dabei klebt der Seidenleim die Fäden wieder zusammen.

Die Eigenschaften der Seide

Seideneigenschaften

Seidenoberfläche: weich und geschmeidig

Seide nimmt bis zu 30% des Eigengewichtes an Feuchtigkeit auf, ohne sich naß anzufühlen. Zudem gibt sie die Feutigkeit nach außen wieder ab. Die Seide verfügt über eine gute Wärmeisolation, d. h. sie kühlt an warmen Tagen und wärmt bei Kälte. Sie hat einen wunderschönen Glanz, ist weich, geschmeidig und leicht. Seide ist trotz ihrer Leichtigkeit relativ robust. Durch ihre glatte Oberfläche ist sie schmutzabweisend und unempfindlich gegen Gerüche. Seide ist knitterarm, reißfest und trocknet schnell.

Seidenartikel

Tücher

SeidentücherSie können Seidentücher in folgenden Größen erwerben:
55 x 55 cm
90 x 90 cm
35 x 130 cm
45 x 140 cm
45 x 180 cm

Bei der Stoffwahl stehen Ihnen diese beiden Stoffe zur Verfügung:
Pongé 05 (feiner Seidenstoff)
Pongé 08 (etwas dicker als Pongé 05)

Kissenhüllen

SeidenkissenKissenhüllen gibt es in der Größe:

40 x 40 cm, mit Reißverschluß
Kissenhüllen werden mit dem Seidenstoff Pongé 08 oder 10 (fester, aber sehr feiner Seidenstoff) angeboten.

FENSTERBILDER

SeidenfensterbildFensterbilder gibt es in den Formen und Größen:

Rund, Durchmesser 10 cm
Rund, Durchmesser 20cm
Oval, 15 x 20 cm
Rundbogen-Fenster, ca. 15 x 20cm

Die Fensterbilder haben einen weißen Metallrahmen und sind mit Seidenstoff Pongé 05 bespannt.

Die Seidenfarbe

SEIDENMALFARBE

Seidenmalfarbe

Seidenmalfarbe

Zum Bemalen der Seide nutze ich bügelfixierbare Farben von Marabu-Silk und dampffixierbare Farben von
H. Dupont.

Die leuchtend brillante bügelfixierbare Seidenmalfarbe Marabu-Silk eignet sich bestens für alle Seidenqualitäten und besitzt eine gute Lichtechtheit. Nach der Trocknung erfolgt die dauerhafte Fixierung mit dem Bügeleisen, wodurch die Bemalung wasch- und reinigungsbeständig wird.

Die dampffixierbaren Farben von
H. Dupont werden auf der Basis von Säurefarbstoffen hergestellt und sind außerordentlich brillant, farbintensiv und nach der Fixierung im Damffixiergerät von höchstmöglicher Beständigkeit.

KONTURENMITTEL

Konturenmittel

Konturenmittel

Zum Malen von Konturen auf Seide nutze ich Marabu-Konturmittel und Konturenfarbe von H. Dupont. Alle farbigen Konturmittel sind nach der Fixierung wasch- und reinigungsbeständig.